Schlagwort-Archive: Gesang

Film: Aschenbrödel und der gestiefelte Kater (D, 2013)

DER WELTWEIT ERSTE KINDERKINOFILM ZUM MITSINGEN, MITTANZEN, MITMACHEN!

Die Tatsache, dass er mit seiner Familie nach Berlin umzieht, gefällt dem fünfjährigen Paul überhaupt nicht. Er mag das ruhige Landleben, denn in seinem beschaulichen Zuhause konnte er sich bisher intensiv dem Lesen von Märchen hingeben. In der chaotischen Hauptstadt angekommen, stellt sich bei ihm schnell das Gefühl von Einsamkeit ein. Durch einen magischen Vorfall ändert sich dies jedoch schlagartig…

Erwachsene: 9,00 €
Kinder 5,50 €

Konzert mit THE FAM 4 – Oldies, Rock‘n‘Roll und deutsche Schlagerperlen

The Fam Four – eine überregional bekannte Band, begeistert in einem gekonnten Mix aus Rock’n’Roll, Country, amerikanischen Schmachtfetzen und edlen deutschen Schlagerperlen. Wer Elvis kennt, kennt auch „Don’t Be Cruel” und „Only You” der Platters oder ?

Aber auch Freunde der etwas schnelleren Nummern kommen mit „At The Hop” und „Tutti Frutti” voll auf ihre Kosten.

Die immer wieder gern gehörten deutschen Schlagerperlen wie „Marina” , „Ich bin ein Mann” und auch  „Heimweh” werden mit einem Augenzwinkern und dennoch sehr authentisch zu Gehör gebracht.

Die vier Vollblutmusiker – allesamt miteinander verwandt – haben sich in dieser Formation der Musik aus den 50er und 60er Jahren verschrieben.

Freuen wir uns auf die, wie man früher so schön sagte „Ohrwürmer aus Jugendzeiten” und bringen Sie gern den Nachwuchs mit zum Kennelernen guter Musik!

20 Uhr im Makens Huus, Bendestorf (Ortsmitte)

Eintritt 15 € (inkl. Getränk)

Karten bestellen Sie entweder hier über unser Formular oder Sie kommen ab 19 Uhr direkt an die Abendkasse. Es stehen ausreichend Karten zur Verfügung.

• Das Konzert findet unter den dann gültigen Coronaregeln statt.

Mehr Infos hier oder auf der Website der Band.

Steller Sommersause – Musik, Lesungen, Film

Mit Cristina Zeitz und Andreas Ravn

Aus dem musikalischen Corona-Winterschlaf erwacht sind auch die Winserer Sängerin und Kontrabassistin Cristina Zeitz
und ihr Pianist Andreas Ravn, und freuen sich, dem Publikum viel neue Musik zu präsentieren, die sie sich während der
Auftrittspause ausgedacht haben! Cristinas wunderschöner Jazz- und Chansongesang, wie gewohnt präzise durch Andreas‘ Klavier
in Szene gesetzt, erzählt im gemeinsamen Programm „Im Großen und Ganzen geht es um Liebe” tolle Geschichten über den Lebenszyklus
der großen Gefühle vom ersten zaghaften Aufflammen bis zum optionalen Doppelselbstmord. Ohne Kitsch. Dafür authentisch, sehr musikalisch
und unendlich charmant. Mal mit Kontrabass, mal ohne. Ein Traum!

Das Konzert ist kostenfrei, aber wir bitten um eine Hutspende für die Künstler.

Zur Kontaktverfolgung checken Sie bitte vor Ort mit der Luca-App ein oder füllen ein Formular aus. Maske nicht vergessen.
Abstand und die Vorgaben der gerade gültigen Verordnung einhalten. Die Plätze sind begrenzt.